BO – Praxisnahe Berufsorientierung
in den Schuljahren 2015/2016 und 2016/2017 in der Gebietskörperschaft Erfurt Stadt und Landkreis Sömmerda

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds

ESF - Europa für Thüringen / Europäischer Sozialfonds für DeutschlandThüringer Ministerium für Bildung, Jugend und SportBundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen

Projektträger

    Jugendberufsförderung ERFURT gGmbH in Kooperation mit
  • Handwerkskammer Erfurt
  • Bildungswerk Bau Hessen-Thüringen e. V.
  • ERFURT Bildungszentrum gGmbH
  • Verein Prof. Herman A. Krüger e. V.
  • Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V.
 

Beteiligte Schulen

  • Staatliche regionale Förderzentren der Stadt Erfurt und des Landkreises Sömmerda
  • Schulen der Stadt Erfurt und des Landkreises Sömmerda mit Schülern im Gemeinsamen Unterricht

Zielstellung

  • Vorbereitung auf ziel- und passgenauen übergang von der Schule in eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme oder eine Berufsausbildung
  • Verbesserung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit
  • Treffen einer fundierten Berufswahlentscheidung
 

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf, insbesondere Lernbeeinträchtigte der Klassenstufen 7, 8 und 9

Ablauf

Das Projekt ist in drei Phasen gegliedert:

  • Klassenstufe 7:
    5 Tage Berufsfelderkundung
  • Klassenstufe 8:
    25 Tage Berufsfelderprobung
  • Klassenstufe 9:
    15 Tage Berufsfelderprobung