8. Juni 2016

... ist es Schnupfen oder etwa Allergie?
Unter diesem Motto stand der 6. Gesundheitstag in der JBF


Investitionen in die Gesundheit lohnen sich:
Für eine erfolgreiche Arbeit unserer Einrichtung sind gesunde, leistungsfähige und zufriedene Maßnahmeteilnehmer und Mitarbeiter wichtige Erfolgsfaktoren.

Allergische Erkrankungen betreffen inzwischen jeden dritten Bundesbürger und gelten mittler­weile als Volkskrankheit. Trotz dieser Betroffen­heit spielt die Thematik im Rahmen des betrieb­lichen Gesundheitsmanagements bisher eine untergeordnete Rolle. Dabei sind Allergien kei­neswegs auf die leichte Schulter zu nehmen. Diese Fakten waren Grund für uns, diese Proble­matik im Rahmen des diesjährigen Gesundheits­tages am 8. Juni 2016 zu thematisieren.


Schwerpunktthemen des Gesundheitstages waren:

  1. Aufklärung zur Entstehung und Entwick­lung, aber auch zur Vermeidung und Behandlung von Allergien.
    Im Rahmen eines Fachvortrages durch Frau Stelzner, Außendienstmitarbeiterin der ALK Albello Arzneimittel GmbH, wurden Ursa­chen, Erscheinungsformen und Auswir­kungen von Allergien umfassend vorgestellt.

  2. Betroffene und bisher nicht behandelte Allergiker in die ambulante Versorgungskette einbringen.
    Im Vorfeld des Gesundheitstages wurde ein Allergie-Selbsttest-Fragebogen ausgeben. Dieje­nigen, bei denen das Ergebnis des Fragenbogens ein Allergierisiko auswies, konnten an einem Schnelltest zur qualitativen Bestimmung von Allergenspezifischen Antikörpern im Blut teilneh­men. In diesem Test wurden Allergien auf Gräser, Bäume und Hausstaubmilben abgeprüft. Für alle, bei denen dieser Test ein erhöhtes Allergierisiko auswies, erfolgte ein individuelles Bera­tungsgespräch mit Frau Dr. Prater. Es wurden individuelle Hinweise und Empfehlungen zum Umgang mit dem Allergierisiko gegeben, bzw. wo notwendig auch der Besuch eines allergo­logisch tätigen Facharztes angeraten.

Das überaus große Interesse an diesem Gesundheitstag – über zwei Drittel der Mitarbeiter nahm aktiv teil – ist Ausdruck dafür, dass sich das Bewusstsein der Mitarbeiter für die gesundheitsbezo­gene Eigenverantwortung weiter entwickelt hat. Um diese Entwicklung weiter zu fördern, werden wir als Firma auch im Jahr 2017 verschiedene Angebote zu dieser Problematik unterbreiten.

Abschließend möchten wir uns nochmals recht herzlich bei den Akteurinnen Frau Dr. Prater und Frau Stelzner (ALK Abello Arzneimittel GmbH) be­danken, die mit ihrem Engagement zum erfolg­reichen Gelingen dieses Gesundheitstages beigetragen haben.







Zurück...