1. März 2018

Unternehmerforum





„Ausbilden für den Wirtschaftsstandort Mittelthüringen –
damit junge Fachkräfte in der Region bleiben!“

Unter diesem Motto hatten wir am 1. März 2018 zu einem Unter­nehmerforum eingeladen. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Agentur für Arbeit Erfurt und dem Bundesverband mittel­stän­dische Wirtschaft (BVMW).

Ziel dieser Veranstaltung war es, Kontakte zwischen Arbeitgebern und unseren angehenden Facharbeiterinnen und Facharbeitern herzustellen, damit nach einer erfolgreich absolvierten Ausbildung ein nahtloser Übergang in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ermöglicht werden kann.


In einem Impulsvortrag wies der Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee, darauf hin, dass bei einer sich ständig ändernden Arbeitswelt das Personalmanagement eine Schlüsselrolle einnimmt. „Bei allen Veränderungen gilt es, Prozesse geschickt zu verzahnen und Mitarbeiter für Neues zu begeistern. Dies gelingt nur, wenn Beschäftigung innovativ und attraktiv gestaltet wird, was letztlich den Personalbestand für die Zukunft sichert.“, so Tiefensee in seinen Ausführungen.

Wie das in der Praxis funktionieren kann, haben Vertreter aus regionalen Unternehmen berichtet, die Absolventen der JBF beschäftigen.

Auch sie, ehemalige Auszubildende unserer Einrichtung, gaben Einblicke in ihren vergangenen Bildungsweg, ihren Übergang in Beschäftigung sowie ihren aktuellen Arbeitsalltag. Ihre eindrucks­vollen Ausführungen haben ganz sicher den einen oder anderen anwesenden Betriebsvertreter, der jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf noch zweifelnd gegenübersteht, zum Nachdenken angeregt.



Mit Urkunden, die

überreicht wurden, bedankten wir uns bei Unternehmen und Institu­tionen, die uns bei unseren Integra­tionsbemühungen in besonderer Weise unterstützen.




Zurück...