8. Mai 2019

Zeit für Zeitarbeit: Karrieretag bei der ZAG


Von vorn links im Uhrzeigersinn: Sabine Krebs, Marcel Schade, Lucas Trimpert, Mario Lösel, Mitarbeiterin der ZAG und Eric Kutscher





Am 8. Mai 2019 besuchten fünf Absolventen des Fachbereichs Metalltechnik den Karrieretag der ZAG Zeitarbeitsgesellschaft GmbH Erfurt. Die ZAG wurde im Jahr 1984 gegründet und zählt zu den TOP-10-Personaldienstleistern in Deutschland. Hauptsitz ist Hannover, es gibt etwa 110 Niederlassungen in ganz Deutschland. Durch die enge Vernetzung mit regionalen Personalentscheidern bietet die ZAG passgenaue Ar‍beitsplätze für Menschen, die ins Erwerbsleben (wieder) einsteigen oder sich beruflich verändern möchten. Der Bewerber wird dabei persönlich begleitet und unterstützt.

Dies können auch die Absolventen der Jugendberufsförderung Erfurt bestätigen. Zum Karrieretag wurde mit allen ein anregendes und interessantes Gespräch geführt. Sie durften ausführlich über Inhalte ihrer Ausbildung, gesammelten Erfahrungen in inklusiven betrieblichen Ausbildungsanteilen sowie ihre Fähigkeiten, Stärken und beruflichen Ziele berichten. Unsere Absolventen stellten dar, dass ihre jeweils angestrebten Zielberufe ihrem Ausbildungsberuf entsprechen sollten, jedoch ist die Mehrheit auch gegenüber Alternativberufen, wie z. B. Handwerker im Bau(neben)gewerbe, aufgeschlossen. „Hauptsache einen Job nach der Ausbildung.“ Dies ist allen wichtig. Die Mitarbeiterin der ZAG nahm sich viel Zeit und hörte gespannt jedem unserer Auszubildenden zu. Zusätzlich zum persönlichen Gespräch übergab jede/r Absolvent/in eine vollständige Bewerbungsmappe, welche zuvor selbst oder mit Unterstützung der JBF-Sozialpädagogin Nina Stelzer liebevoll erstellt wurde. Unsere Ausbildungsleiterin Sandra Vogt begleitete die Absolventen der Berufe Recyclingwerker, Fahrradmonteur und Fachpraktiker Industriemechanik zum Karrieretag und vereinbarte mit der ZAG die weitere Zu‍sammenarbeit bezüglich einer angestrebten nahtlosen Arbeitsmarktintegration nach Abschluss der Ausbildung.

Die ZAG vermittelt vordergründig Arbeitsstellen im Bereich Handwerk und Industrie, Transport und Logistik, Hotel- und Gastgewerbe, Medizin und Pflege sowie im kaufmännischen Bereich in mittelständische Unternehmen. Dabei geht es nicht rein um die Entleihung von Bewerbern auf Zeit in ein bestimmtes Unternehmen. Auch die Entleihung für einen von Beginn an festgelegten Zeitraum mit dem Ziel der Übernahme im Kundenunternehmen oder ein direkter Arbeitsvertrag mit dem zukünftigen Unternehmen sind möglich. Jede dieser Optionen sind für unsere Absolventen vorstellbar.

Was alle sehr erfreute: Ein Führerschein und ein Pkw sind nicht zwingend für die Arbeitsaufnahme erforderlich. Bei den Kunden der ZAG handelt es sich um Unternehmen mit guter Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr in den Einzugsgebieten Erfurt, Arnstadt und Gotha. Einige davon sind unseren angehenden Facharbeitern bereits aus inklusiven betrieblichen Ausbildungs­anteilen oder durch ihre Familien bekannt.

Jeder konnte in den Bewerbungsgesprächen mit seinen persönlichen Fähigkeiten sehr gut überzeugen. Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Vormittag. Da bleiben wir doch in Kontakt!



Zurück...