15. Dezember 2020

(Corona-)Sitzbank fürs Mühlenviertel

Genug Platz zum Sitzen haben nun Dr. Rüdiger Paul Kirsten (2. v. r.) vom Garten- und Fiedhofsamt zusammen mit Azubi Christian Zitzmann, Fachbereichsleiter Michael Stachowsky, Ausbilder Uwe Krüger und Azubi Tom Münchgesang aus dem Fachbereich Holztechnik der Jugendberufsförderung Erfurt (v. l. n. r.)








Am 15.12.2020 konnten unsere Auszubildenden aus der Holz- und Metalltechnik die Sitzbank an der Ecke Storchmühlenweg / Schweriner Straße restauriert an die Stadt Erfurt übergeben. Zur Abnahme anwesend war Dr. Rüdiger Paul Kirsten, Abteilungsleiter im Garten- und Friedhofsamt. Die Sanierung war notwendig geworden, da die Sitzbank nach 17 Jahren morsch und brüchig und letztendlich Ende Sommer zerstört wurde.

Der Auftrag für die Stadt ist damit noch nicht zu Ende. Über den Winter werden wir die Bank und einen „Holzkegel“ des angrenzenden Spielplatzes überarbeiten bzw. neu fertigen. Wir fühlen uns als Einrichtung mit diesem Ensemble eng verbunden, da wir bereits vor 17 Jahren an der Erstellung der Anlage im Rahmen des Förderprogrammes „Soziale Stadt“ beteiligt waren.



Im Juni 2003 gab es damals auch ein kleines Stadtteilfest zur Eröffnung:

Wir hoffen, dass sich nun die Bürger und besonders die Kinder des Stadtteiles wieder lange daran erfreuen können.