exchange experience –
Mobilität und Integration als Motor
für mehr Arbeit in Thüringen

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ESF - Europa für Thüringen / Europäischer Sozialfonds für DeutschlandThüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

Zielstellung und Kurzbeschreibung

In einem 2-jährigen partnerschaftlichen Projekt werden bewährte Modelle aus dem europäischen Ausland für eine erfolgreiche Integration Arbeitssuchender am Thüringer Arbeitsmarkt analysiert und für eine Übertragung aufbereitet.

Ziel ist es, aus den Erfahrungen europäischer Experten zu lernen. Dabei wird in gemeinsamer Arbeit ein Katalog mit Handlungsempfehlungen und Entscheidungshilfen für erfolgreiche Maßnahmen am Thüringer Arbeitsmarkt erstellt und veröffentlicht.

Projektschritte:

  • Zu Projektbeginn werden wichtige bestehende Instrumente zur Integration Thüringer Erwerbsloser begutachtet und auf einen Optimierungsbedarf hin geprüft.
  • Vergleichend werden in acht EU-Partnerstaaten Studien durchgeführt, um Beispiele „guter Praxis“ zu identifizieren.
  • Die Ergebnisse werden auf ihre Übertragbarkeit nach Thüringen hin überprüft, Anpassungen werden vorgeschlagen und Umsetzungen vorbereitet. Daraus ergeben sich neue Modelle zu einer besser abgestimmten Integration Arbeitsuchender.
  • Diese Modelle werden veröffentlicht und somit für andere Akteure der Thüringer Arbeitsmarkt- und Berufsbildungspolitik zur Verfügung gestellt
 


Unsere Projektpartner

  • Eichenbaum
    Gesellschaft für Organisationsberatung, Marketing, PR und Bildung mbH
  • Ländliche Erwachsenenbildung e. V. (LEB)
  • Tibor EDV-Consulting GmbH

Laufzeit

01.01.2011 – 31.12.2012

Auftraggeber

Gesellschaft für Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsförderung des Freistaates Thüringen (GfAW)