Lernortkooperation Österreich

Praktika zur Vorbereitung der beruflichen Integration
in den Fachbereichen Gastgewerbe und Hauswirtschaft

Zielgruppen

Auszubildende der Fachbereiche Gastgewerbe und Hauswirtschaft

Zielsetzungen

Ablauf (für Köche, Beiköche, Hauswirtschafter, Hauswirtschaftshelfer)

Auswahlverfahren

1. Einreichen der Bewerbungsunterlagen (17.Oktober 2008)

2. Bewerbungsgespräche (November 2008)

3. Eignungseinschätzung durch die pädagogischen Teams (Dezember 2008)

4. Bekanntgabe der Projektteilnehmer (Januar 2009)

5. Vorbereitendes Training der Projektteilnehmer (Februar/März 2009)

Auswahlkriterien

1. Persönliche und fachliche Eignung

2. Motivation

3. Unterstützung durch das persönliche Umfeld

4. Leistungsbereitschaft und -fähigkeit, um Unterrichtsversäumnisse in der Berufsschule aufzuarbeiten

Erfahrungsberichte

Praktikum vom 6. April – 18. April 2008 in Kitzbühel (Tirol) / Österreich

„Es war mein erstes Auslandspraktikum.

Wir, mein Kollege Ronny und ich, sind mit dem Zug hin gefahren. Ca. 14:30 Uhr waren wir in St. Johann in Tirol in Österreich angekommen. Dort hat uns Herr Zernig abgeholt und in das Hotel Kitzhof in Kitzbühel gefahren. Das Hotel ist ein 4-Sterne-Hotel, sehr groß und sehr schön. Im Hotel wurden wir freundlich vom Küchenchef, Herr Reiter, empfangen. Er hat uns auch gleich die Küche gezeigt und die Kollegen vorgestellt.

Danach wurden wir in die Pension von einem Mitarbeiter gefahren. Wir haben uns ein Zimmer geteilt.

Am nächsten Tag haben uns die Kollegen freundlich empfangen. Meine Aufgaben waren ganz unterschiedlich. Ich war meistens in der Kalten Küche eingeteilt, habe viele Vorbereitungsarbeiten gemacht und auch viele neue Gerichte kennen gelernt. Salate zubereiten und portionieren und Käse- und Wurstplatten legen waren meine Hauptaufgaben.
In der Warmen Küche habe ich Braten hergestellt, Zucchini und Fisch verarbeitet.

Die Arbeitszeiten waren von 9:15 – 14:00 Uhr und 17:00 – 22:00 Uhr.

In unserer Freizeit haben wir uns Kitzbühel angeschaut. Es hat mir in Kitzbühel sehr gefallen und würde immer wieder gern hin gehen.“


Robert Kirscht


Das Hotel „Kitzhof“ in Kitzbühel (Tirol)


Praktikum vom 1. Mai – 15. Mai 2008 in Kirchdorf (Tirol) / Österreich

„Ich war zwei Wochen zum Schnupperpraktikum im Familienhotel Landgut Furtherwirt in Kirchdorf in Tirol. Das Hotel ist ein 4-Sterne-Hotel und besonders gut für Familien mit Kimdern geeignet. Es hat eine Menge zu bieten, von Wellness über Bauernhof bis hin zum Reiterhof.

Meine Arbeitszeiten waren von 08:30 bis 21:30 Uhr oder von 12:30 bis 21:30 Uhr. Ich habe mich mit den Kolleginnen und Lollegen sehr gut verstnden und schon nach kurzer Zeit waren wir e8in gutes Team. Zu meinen Aufgaben gehörte Folgendes:

  • Herstellen von Salaten und Dressings,
  • Herstellen von Soßen,
  • Zubereiten einfacher Speisen,
  • Herstellen von Marmeladen,
  • Vorbereiten des Abendbufetts.

Alle Gerichte wurden vor den Augen der Gäste zubereitet und angerichtet.

Besonders viel Spaß hat es mir gemacht, als ich mir selbst Eiskreationen ausdenken und herstellen durfte. So entwickelte ich ein Ingwer-Mangoeis und ein Erdbeereis mit grünem Pfeffer.

In meiner Freizeit hatte ich die Möglichkeit, mir bei Wanderungen die Landschaft anzuschauen. Ich habe viele bleibende Eindrücke mit nach Hause genommen und freue mich schon sehr auf mein nächstes Praktikum im Sommer.“


Matthias Leim


Das Familienhotel und Landgut Furtherwirt in Kirchdorf (Tirol)


zurück...